Ab November 2017 besteht für die Betriebe/Auszubildenden im Beruf BauwerksabdichterIn die Möglichkeit das Berufskolleg der Bauwirtschaft zu besuchen.

Beginnend im Schuljahr 2017/18 mit der Unterstufe/dem 1. Ausbildungsjahr. Insbesondere für Ausbildungsbetriebe in  nördlichen Bundesländern bedeutet es, dass die Auszubildenden der Bundesfachklasse für die BauwerksabdichterInnen in Kerpen beschult werden können/müssen und die überbetrieblichen Ausbildungszeit am selben Standort (AbZ Kerpen – Bfw NRW/Düsseldorf) durchgeführt werden. Die Übernachtungsmöglichkeit besteht im Gästehaus des AbZ Kerpen.

 

Die vorgesehene Blockbeschulung erfolgt in den festgelegten Blockzeiten der Stufenausbildung Bau. Die Zeiten der überbetrieblichen Ausbildung sind ebenfalls dem Blockplan zu entnehmen.

 

 

Für die Auszubildenden besteht am Berufskolleg der Bauwirtschaft die Möglichkeit der Qualifikation durch Kurse wie bei anderen Berufsfeldern entweder den Mittleren Abschluss oder unter bestimmten Voraussetzungen die Fachhochschulreife zu erlangen. Je nach gewünschter Qualifizierung haben die Auszubildenden zwischen 38 und 46 Unterrichtsstunden je Woche.